Responsive Joomla Templates by BlueHost Coupon

Info des Monats

Kleines Nuss – ABC

Baumnuss / Walnuss

Baumnüsse enthalten einen hohen Anteil an mehrfach gesättigen Fettsäuren. Besonders hervorzuheben ist der Gehalt an gesunden Omega-3-Fettsäuren, welche in unserer Ernährung häufig zu kurz kommen.

Zudem ist das „Schlafhormon“ Melatonin enthalten, das im Körper zum Zellschutz beiträgt.
In der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) werden Baumnüsse z.B. bei Kurzatmigkeit, Asthma, häufigem urinieren, Hexenschuss und frühzeitiger Ejakulation empfohlen.

Erdnuss

Die Erdnüsse gehörten botanisch gesehen zu den Hülsenfrüchten. Sie beinhalten einen hohen Eiweissgehalt und sind eine gute Quelle für das Nervenvitamin Niacin sowie für Folsäure.

Als hustenstillendes und lungenbefeuchtendes Heilmittel wird es in der TCM folgendemassen angewendet:
15 gr Erdnussmus und 15 gr Mandelmus mit Honig mischen und in heissem Wasser aufgelöst einnehmen.
Erdnüsse stillen und regulieren das Blut, somit bieten sie auch Hilfe bei Blut im Urin und Bluterkrankheit (Hömophilie) Bei tiefem Blutdruck ist es ratsam, Tee aus biologischen Erduss-Schalen zu kochen und als Tee zu trinken.

Haselnuss

Haselnüsse sind reich an antioxitativem Vitamin E, das im Körper als Zellschutz wirkt. Sie enthalten besonders viel herzfreundliche, einfach gesättigte Fettsäuren.
Bei chronischem Durchfall und Durchfall bei Kindern wirken Haselnüsse sehr gut. Auch wenn jemand sichtbar abgemagert oder unterernährt ist, sind aus Sicht der TCM Haselnüsse als Heilmittel angesagt.

Mandel

Mandeln sind reich an antioxitativem Vitamin E und beinhalten einen hohen Gehalt an Nahrungsfasern (Ballaststoffe) sowie Kalzium. Bei trockenem Husten bietet die TCM folgendes Rezept als Hilfe an:

15 gr Mandeln und 15 gr Walnüsse leicht anrösten, fein zermahlen, mit Honig abschmecken und einnehmen.
Auch bei starkem Aufstossen und Sodbrennen empfiehlt es sich, 10 Mandeln bis zu einem milchigen Brei zu zerkauen und herunterzuschlucken.

Marroni

Marroni enthalten viel Vitamin B, C und E, sowie Mangan, Kupfer und Gerbstoffe. Sie helfen bei Nasenbluten, Bluthusten und Blut im Stuhl, da sie in der TCM als blutstillendes Heilmittel bekannt ist. Auch bei konstitutioneller Schwäche im unteren Rücken und der Beine wirken Marroni auf ihre Weise.

Pinienkern

Pinienkerne enthalten viel Vitamin E, Zink – wichtig für unser Immunsystem – und sind eine gute Quelle für Eisen.

Aus Sicht der TCM bilden sie Körpersäfte, helfen bei trockenem Husten, Bluthusten, bei trockener Verstopfung, Schwindel und rheumatischen Beschwerden.